Kooperation mit Ökostadt Rhein-Neckar e.V. für Webinar-Reihe

Auf Initiative von und in Kooperation mit Ökostadt Rhein-Neckar e.V. werden wir eine Reihe von Webinaren anbieten, in denen Wissenschaftler und Experten in Aspekte des Klimawandels einführen und Fragen zu den Themen beantworten werden. Die Veranstaltungen werden etwa einmal im Monat stattfinden und jeweils etwa 90 min dauern. Die Vorträge und Fragen werden virtuell stattfinden,

Auswirkungen von Veränderungen der Umwelt auf die Gesundheit

– Eine kurze Zusammenfassung in eigenen Worten – Durch den Klimawandel verändert sich unsere Umwelt dramatisch. Die Konzentration von CO² in der Atmosphäre, Verunreinigung von Wasser und Luft, der Anstieg der Temperaturen, die Verschmutzung der Natur durch Müll und viele weitere Faktoren, die mit dem Klimawandel einhergehen, haben einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit. Hitzewellen

Scientists4Future planen Hackathon gegen die Klimakrise

Scientists4Future haben auf unsere Initiative mit der Organisation eines Hackathon-Events begonnen. Dabei sollen bei einem virtuellen Workshop deutschlandweite interessierte an Lösungsansätzen zu Herausforderungen der Klimakrise arbeiten. Ein Fokus liegt dabei insbesondere auf der Vernetzung von Ideengebern mit Anwendern, sowie der Verbreitung von bereits implementierten Ansätzen. Aktuelle Infos zu diesem Thema finden Sie auf der Projektseite

Bundesministerien reagieren verhalten auf S4F Fragenkatalog zum Klima-Kabinett

Als Reaktion auf die Verhandlungen zum Bundes-Klimaschutzgesetz (KSG, verabschiedet am 12. Dezember 2019) hat Scientists 4 Future Heidelberg im Namen von Scientists 4 Future Deutschland am 12. September 2019 eine Anfrage mit einem Fragenkatalog an die Mitglieder des gebildeten Klima-Kabinetts versandt.  Der Scientists 4 Future Fragenkatalog umfasste u.a. Fragen zu folgenden Themenbereichen: Treibhausgas-Bepreisung, Verkehr, Energie

Regionaltreffen Süd/ Südwest in Karlsruhe

Am kommenden Samstag, den 29. Februar, findet in Karlsruhe ein Vernetzungstreffen der S4F Regionalgruppen aus den Süden und Südwesten Deutschlands statt. Wir sind vertreten mit einer kleinen Delegation und werden über Neuigkeiten und Ergebnisse im Newsletter und im Plenum informieren. Stay tuned!

800 Demonstranten bei Fridays for Future Demo

Am Freitag haben wir gemeinsam mit Fridays for Future Heidelberg und anderen Bewegungen gegen die extensive Nutzung von Zement als Baustoff demonstriert. Trotz Kälte und Regen haben laut Polizei-Angaben etwa 800 Demonstranten teilgenommen. Zement wird als Baumaterial deswegen kritisch bewertet, weil die Herstellung global etwa die vierfache Menge des internationalen Flugverkehrs an CO2-Equivalenten freisetzt. Damit